mixxt

Hier kostenlos registrieren!

Willkommen bei mixxt!

Sessions

Sessions


Sessions sind Beiträge wo jemand schon weiß das er / sie genau das anbieten möchte. Hier also bitte nur solche Themen eintragen die 'fest' sind. [Themenvorschläge finden sich hier.]

Diese Übersicht läßt sich dann gut nutzen, um schon einmal das Interesse daran zu testen; ebenso um Gleichgesinnte zu finden und sich vielleicht sogar abzustimmen und ein Thema zusammen zu präsentieren.

Für Vortragende -. Thema mit einer kurzen Beschreibung hier listen, wenn es schon mehr Inhalte dazu gibt bzw. Diskussionsbedarf dazu exisitiert: Forumseintrag anlegen und dann von hier verlinken.

Für Teilnehmer: Eine interessante Session gefunden? Bitte _vorne_ das +x um einen Zähler erhöhen bzw. einfügen, so kann auf einen Blick erkannt werden welche Themen besonders spannend sind und vielleicht auch mehr Platz benötigen.

"Aber ein Barcamp ist doch ungeplant"
korrekt. Dieses dient dier Orientierung was es geben _kann_ und dient dem gegenseitigen Anspornen sein Wissen zu teilen. Ein gutes Barcamp hat Inhalte zu allen möglichen Themen und wenn viele gerne wissen möchten wie man Ballontiere macht, sollte auch das einen Platz haben. Man nutzt aber die Zeit vor einem Barcamp um schon mal eine Richtung bzw. eine grobe Idee zu bekommen.

Folgende Sessions könnten angeboten werden:
(Bitte neue Sessioneinträge jeweils unter die entsprechende Kategorie nach UNTEN setzen damit man sich besser orientieren kann was man schon kennt und sich nicht aufmerksamkeitsheischend nach oben oder mittendrin setzen. NEUE Kategorien sind natürlich möglich.)

// Diverses (was sich nicht genau einordnen ließ)
  • Community Management Interessenten: (+8) - Wie man mit der Community umgehen sollte, welche Fallstricke es gibt und was eigentlich subjektive Wahrheit ist - Patrick Breitenbach (Werbeblogger)
  • private Blogs ausserhalb des Mainstreams - Werte setzen statt untergehen Interessenten: (+7) - Ich möchte aufzeigen, wie man als Publisher eines privaten Blogs ohne kommerzielle Absichten "überleben" kann, ohne dass man sich gezwungen sieht, Mainstream-Content zu veröffentlichen oder sich an irgendwelche Pseudo-Vermarktungen zu vergreifen. Zurück zu den Wurzeln - Inhalt zählt, persönlich und individuell bereitgestellt. Werte statt Mainstream, Persönlichkeit statt Technik. - Roman Hanhart, simpler Blogger auf blog.yoda.ch
  • Einführung in Kyte Interessenten: (+2) - Twittern ist out - Kyten ist in. Die Sessions ist als Sesssion früh am morgen im ersten Slot geplant, um allen interessierten mit Camera-Handys zu zeigen was Kyte ist, wie es funktioniert und wie man vor allem damit den Barcamp Kyte Channel bespielen kann. Damit machen wir dann alle übers Wochenende das Barcamp.TV (pixelsebi)
  • LifeLogging: Interessenten: (+1) - Abbilden digitaler Identitäten; Was mache ich gerade? Wo bin ich gerade? Was sehe / höre / lese ich gerade? (Axel Quack, binaryisdeath.de)
  • Trolle - Interessenten: (+2) Wir kennen sie alle: Störenfriede, die um jeden Preis andere nerven, Widerspruch ernten oder gar Projekte sabotieren wollen. Welche Techniken setzen Trolle ein? Wie geht man mit ihnen um? Wie kann man Trolle von Kritikern oder ungeschickten Neulingen unterscheiden? (Torsten Kleinz)
  • Web-Widgets (Liste der vorgestellten Widgets, Blogbeitrag) - Interessenten: (+7) Konzeptioneller Blickwinkel: Was gibt es zur Zeit an spannenden Widgets? Themen: Multi-User-Widgets, Shopping-Widgets, User-Incentivierung, Widget-Konfiguratoren etc. (Bsp. Zazzle, Kaboodle, RockYou, Random House etc.) (Silke Berz)
  • Mobile Commerce - Interessenten: (+5) Mobile Commerce aus Sicht eines erfolgreichen M-Commerce Players. (OTTO) Wie sieht der Markt in Dt. + international aus. Wie wird sich der Markt entwickeln. Welche Dienste sind vielversprechend. Was sind die relevanten Barrieren. Aktuelle Mobile 2.0 Entwicklung - der Motor für das M-Commerce?(Florian Hermsdorf) Für die Zusendung der Präsentation als .pdf einfach eine Mail an florian.hermsdorf@otto.de.
  • Shopping der Zuknunft im E-Commerce (3D-Produktdarstellung/UI) - Interessenten: (+2) Welche Ansätze gibt es in dem Bereich, was sind Treiber, was sind Barrieren, welche Bedürfnisse werden mit 3D Produktansichten / UI erfüllt, Vorstellung des OTTO-Store. Ich suche noch nach einem Co-Vortragenden aus dem Bereich 3D Realisierung, für die technischen Aspekte des Themas. Ich behandle fast nur die Marktseite. (Alexander Graf) Für die Zusendung der Präsentation als .pdf einfach eine Mail an alexander.graf@otto.de.
  • Fakten und Perspektiven der IP basierten Mediennutzung - Interessenten: (+X)
    Die Mediennutzung befindet sich im Wandel. Neue digitale Medienangebote treten zunehmend in Konkurrenz zu den klassischen Medien. Zusätzliche IP basierte Ausstrahlungswege, eine Vielzahl mobiler Endgeräte als Empfänger und der Trend zur zeitsouveränen Nutzung (On Demand) stellen Medienunternehmen vor neue Herausforderungen. Ein weiterer Trend: Online Communities und reichweitenstarke Portale mit „User Generated Content“ erfreuen sich stetig wachsender Beliebtheit. Welche Auswirkungen diese Entwicklungen für klassische Medienunternehmen haben und wie sie darauf reagieren, wird am Beispiel der Deutschen Welle verdeutlicht. (Gero Schmitt-Sausen)
  • Wikis: Warum kennt Otto-Normal-Verbraucher nur Wikipedia? - Interessenten: (+2)
    Wikipedia war eine der ersten Plattformen, die erfolgreich auf user-generated-content setzte. Außer der Web-Enzyklopädie erreichte allerdings kein reines Wiki einen großen Bekanntheitsgrad und schon gar keinen kommerziellen Erfolg. Woran liegt das? Wo und wie wird das Wiki-Prinzip derzeit eingesetzt? Welche Chancen und Probleme bringt das Wiki-Prinzip (rechtlich, technisch, organisatorisch, kommerziell)? Was sind aktuelle Trends und wie könnte die Wiki-Zukunft aussehen? Und: Wie lässt sich mit dem Wiki-Prinzip Geld verdienen? (Thomas Reintjes, Dominik Schöneberg - konsumo.de (in private beta), Blog)
  • Unverzichtbare Mac-Tools hier die Zusammenfassung Interessenten: (+1)Vorstellung von kleinen und großen Helferlein inklusive Sammeln und Diskutieren – kosmar
  • Tageszeitungen im Netz. Welche Angebote nutze ich, welche spezifischen Anforderungen habe ich, nutze ich "web2.0"-Angebote der alten Medien a la Pod/Vidcast, Blogs, etc Welchen Mehrwert zur Printausgabe erwarte ich oder auch nicht? Welche Angebote sind empfehlenswert, wo zeigen sich innovative Anwendungen? Wie wichtig ist mir die Beteilgung durch Comments, Foren etc, Diskussionrunde mit kurzer Einführung (5 -10 Minuten) – SONNTAG daniel
  • Miez - Über Sinn und Unsinn von Katzencontent Hin und wieder stolpert man auf Kongressen, in Blogartikeln und beim üblichen Blogbedeutungsmafia-Rumgenöhle auf solche Begriffe wie ‘Katzenblogger’ und ‘Katzencontent’. ... Das dies nicht stimmt und Katzen eigentlich einer der Hauptgründe für Webx.y Kongresse und dieses komische Webx.y sind, war der Antrieb für diese Session. Alle Links zur Session



// Technik / Entwicklung
  • Das intelligente Netz Interessenten: (+9) - Was passiert wenn ich openID, Microformats, Semantik, User Created Content, microIDs, Attention Data, Social Networks und DRM (uvm.) in einen Topf werfe und gut durchrüttel? Ein Szenario wie wir in der Welt von morgen mit unseren online Identitäten umgehen werden, vielleicht ein DRM System unsere persönlichen Daten schützt und das Kräfte Verhältniss im Netz auf die richtige Seite packen: auf die der Benutzer. (pixelsebi)
  • Agile Webentwicklung Interessenten: (+1) - was sind die Voraussetzungen; hat jemand Praxiserfahrungen; was sagen die Kunden? !! Bitte noch dazuschreiben wer das machen möchte, diesen Satz dann löschen - Könnt dazu bzw. zu agilen Methoden generell was erzählen (Jörg Battermann)
  • Blogsuche / Blogkategorisierung Interessenten: (+X) - Ich arbeite derzeit an einer Blogsuche, Blogkategorisierung, Blogverlinkungsmonitor - Technorati auf deutsch halt und (hoffentlich) besser. Ich hoffe, bis zum BarCamp gibt's zumindest eine öffentliche Alphaversion. Ich möchte euch gerne meine bisherigen Erfahrungen darstellen und hoffe auf viele spannende Rückmeldungen zu den Features, die wir planen oder die ihr euch für sowas wünschen würdet. (Stefan Fischerländer)
  • iPhoneDevCamp Gemany Interessenten: (+X) Im Herbst kommt das iPhone in Deutschland auf den Markt. Wie in den USA wollen wir eine Developer Camp auf die Beine stellen. Dies fordert sehr voel mehr Vorbereitung als ein BarCamp. In Köln soll das Projekt vorgestelt werden und eine Diskussion folgen. Siehe auch: hier und hier. (Franz Patzig, Joerg Battermann, Andreas Schmidt.)
  • Open Source für Startups Interessenten: (+X) Ich will ein bisschen beleuchten, wie Open Source von Startups eingesetzt werden kann, was man beachten muss, wenn man sein Projekt Open Source machen will und wie ein Open Source-Projekt überhaupt funktioniert. (Christian Scholz).
  • Web 2.0 – Zombie, Zorro oder Zampano? Interessenten (+X) Eine Bestandsaufnahme entlang der Mindcloudmap von 2005 – kosmar
  • Reusable XHTML & CSS Interessenten (+X) Alles über wiederbenuzbaren Code, Designpatterns, Mikroformate und HTML/CSS-Frameworks (YUI Grids) – Eric Eggert

// virtuelle Welten / Spiele
  • Semantic Metaverse & Attention Data Interessenten: (+1) - Wie steht es um die Semantik in Metaversen? Wie könnte das funktionieren, Vorstellung erster Tools und Prototypen und was hat das eigentlich alles mit Attention Data zu tun? Und das spannenste: Was kann man dann alles tolles mit einem Semantic Web und einem Semantic Metaverse anstellen. Dürfte für jeden spannend sein, der sich mit Semantik beschäftig und mal auf diese Art und Weise einen anderen Blick auf Second Life und Co. werfen möchte. (pixelsebi)
  • Second Life & Law Interessenten: (+2) Wie steht es um das Recht in Metaversen? Früher der Wilde Westen, heute die Wilden Welten? Welches Recht gilt inworld - das "ganz normale" Recht (wenn ja, welches?), das "Linden-Recht", oder einfach das Recht des Stärkeren? Und können Metaversen zu einer weiteren Evolution des Rechts führen - brauchen wir eine Evolution des Rechts? (Henning Krieg)

// Marketing und Businessthemen
Themen mit einem eindeutigen 'Biz'-Bezug. Auch wenn einige gar nichts damit zu tun haben wollen gibt es eine Menge Teilnehmer, die sich genau dafür brennend interessieren. Der Vorteil eines Barcamps: Es ist für alle Platz!

  • Unternehmenskommunikation, Blogs & Blogger Relations Interessenten: (+4) Frosta und Saftblog - war das schon alles? Wollen wir Blogger mit PR-Leuten wirklich gemeinsame Sache machen? Möglichkeiten der friedlich-fruchtbaren Co-Existenz, Wie spreche ich als Blogger oder Start-up Blogger an? Wie nicht? Wie kann ich mich als BloggerIn vor nicht gewünschten Kontaktaufnahmen schützen. Die Session ist auch als Brainstorming gedacht, es geht mir darum, neue Wege zu finden und gemeinsam quasi ein "Manifest" zu verabschieden. Karin Schmollgruber, Bloggerin & PR-Beraterin - (Hier sind die Folien) -FastenYourSeatbelts.at
  • Marketing-Tricks Interessenten: (+4) - Ideen für Marketing abseits klassischer Werbeetas (gerne auch mit konkreten Fragen). Desweiteren biete ich an, Sessions allgemein und speziell zum Thema Marketing & Werbung, wenn also Bedarf besteht bitte explizit einfordern. - Patrick Breitenbach (Werbeblogger) +++ Achtung +++ Ich lege diese Session zusammen mit der nachfolgenden (also Kommunikation für Vereine/NGO/kleine Unternehmen), weil das Interesse groß ist, ich aber 4 Sessions am Samstag nicht packe! ;-)
  • Web 2.0 für Vereine/NGOs Interessenten: (+7) - Die Macht der Kommunikation auch für Organisationen ohne Profit und kleinem Budget - Patrick Breitenbach (Werbeblogger) +++ Achtung +++ Ich lege diese Session zusammen mit der vorherigen (also Marketing-Tricks), weil das Interesse groß ist, ich aber 4 Sessions am Samstag nicht packe! ;-)
  • Innerbetriebliche Blogs und Wikis - Interessenten: (+9) Was müsste passieren, damit sich Mitarbeiter engagiert an Blogs und Wikis in ihren Unternehmen beteiligen? Die bisherige unzureichende Umsetzung ist kein Technikproblem, sondern hat m.E. vor allem etwas mit fehlender Motivation der Mitarbeiter und Angst vor Kontrollverlust der Vorgesetzten zu tun. Ich möchte ein paar Ideen / Impulse einbringen, erhoffe aber vor allem eine spannende Diskussion und neue Erkenntnisse - Armin Karge (www.karge.biz)
    • Ich kann bei Bedarf noch theoretischen Unterbau zum Thema Motivation in Unternehmenswikis liefern. - Tim Bartel (wikipedistik.de)
    • Ich freue mich auf die gemeinsame Session mit Dir, Tim, in der auch die Ergebnisse Deiner Wiki-Untersuchung einfließen werden - Armin.
    • Kann Erfahrungen aus Unternehmenswiki einbringen, aber vermutlich wird dazu zeitlich noch eine weitere Session benötigt. - Cedric Weber
  • Sind Software-Patente noch zu stoppen? - Interessenten: (+1) 2/3 aller europäischen Softwarepatente gehören ausländischen Großunternehmen, 50% aller europäischen Softwarepatente gehören 42 Firmen. Patente auf Software hemmen die Innovation und schädigen die Volkwirtschaft. Vortrag und Diskussion, inkl. Vorstellung der Kölner Internet Union (KIU) e.V. - Peter Gerwinski und Jürgen Walleneit (http://www.k-i-u.de, http://www.patentfrei.de, http://patinfo.ffii.org/)
  • Businessmodelle im Web 2.0 (+X) - Wie komme ich zu einem guten Businessmodell? Im Web 2.o wird kein Geld verdient - Richtig oder Falsch? (Frank Engel) Zwar schon in HH gehalten, aber gerne nochmal ;)
  • Chancen für Drittanbieter - Businessmodelle im Sog von eBay (+X) - eBay und andere Longtail-Services bieten eine Reihe von interessanten Nischen in die sich neue Produkte und Services einbringen lassen. Der Vortrag analysiert die Value-Chain dieser Marktlpätze und zeigt wie man sich am besten einklinkt und einfach mitverdient. (Frank Engel)
  • Micropayment & Abrechnen von Online-Diensten Interessenten: (+1) Die Session soll einen Überblick über die Aufgabenstellung Online-Abrechnung im Allgemeinen und Micropayment im Besonderen geben: Was ist gängig, wie groß sind die Reichweiten, welche Fallstricke existieren und wie hoch sind die Kosten, die auf Unternehmen im Tagesgeschäft zukommen -> ROI. Worauf kommt es an, was hängt alles dran, und warum muß der Boss in den Bau einfahren ? ;-) ... (Lars Christiansen)

// (Selbst-) Organisation, Techniken
  • Die einzig wahre Getting Things Done-Session Interessenten: (+11) – Grobe Einführung und vor allem viel Zeit für Detailfragen zum Selbstmanagementsystem. – Johannes Kleske – Findet am Sonntag statt
  • Kreativitätstechniken Interessenten: (+5) - Welche Möglichkeiten gibt es um an kreative Ideen zu gelangen, wie gestalte ich ein echtes Brainstorming - Patrick Breitenbach (Werbeblogger)

// Organisationstechniken um vom Web 2.0 loszukommen
  • Samstag, ab ca. 19/20h – "Tequila-Session" im Café Especial, Köln Deutz (wer möchte, da es dort 70 versch. Sorten Tequila gibt) -- trinken, über das "wahre" Leben reden und ohne Web 2.0, 1.0, 0.0 Spaß haben.. real life total.. wer mag inklusive Kater am nächsten Morgen ;) – Jörn Sieveneck
    • Ansonsten könnte man auch bei QSC bleiben, dort mit Grillen usw. Kater am nächsten Morgen - super Idee, wenn am Sonntag noch gute Sessions laufen sollen. Aber jeder wie er mag natürlich...
    • endlich einmal ein Barcamp wo man nicht direkt nach Ende der Sessions auseinanderstreben muß und das Gebäude verlassen muß. Aber wer unbeding woanders noch hinmuß findet den Vorschlag sicher gut. Nicole


// Rechtliches
  • Haftung für fremde Beiträge Interessenten: (+4) - Wann hafte ich für die Beiträge meiner Blogleser, die Kommentare in meinem Forum oder bei sonstigem user generated content. Wie ist der Stand der Rechtsentwicklung, wie ist die Tendenz. Was muss ich als Betreiber beachten und wie kann ich Vorsorgen - Thomas Schwenke (Advisign.de)
Tags

Letzte Änderung von Silke Berz am 24.08.2007 um 20:25

Hier anmelden

Du bist noch kein Mitglied der Community?

alternative Logins

Melde dich alternativ mit deinem Zugang eines Drittanbieters an.

Community-Details

  • Suche nach:

  • Community-Name

    BarCampCologne2

  • Dein Gastgeber ist

    Franz Patzig

  • Online seit

    14.05.2007

  • Mitglieder

    472

  • Sprache

    Deutsch